Partnersuche glückstadt

Zunächst muss eine Sachverständige des Kirchenkreises kommen und die Tür begutachten. Schröder geht davon aus, dass es junge Männer waren, die sich in Glückstadt auskennen.

„Wir können nicht einfach mal so Farbe kaufen.“ Dann wird eine Restauratorin aus Kiel beurteilen, wie die Tür neu gestrichen werden kann. Diese wurden am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr in der Nähe des Bahnhofes gesehen, als sie Farbdosen sauber machten.

„Zeugen, die diese Machenschaften beobachtet haben, sollten sich bei der Polizei melden“, sagt Polizeipressesprecherin Merle Neufeld gegenüber unserer Zeitung.

Der mit 50 Jahren 182 cm kurze dunkelblonde/Grau Haare der sportlich etwas aus der Form gekommen ist aber immer noch so weit ok ist.Von seinem Kantor Florian Hanssen weiß er, dass dieser die Schmierereien an der Stadtkirche schon früher – so gegen 20 Uhr – gesehen hat. datingbörse  „Die Polizei hofft jetzt auf weitere Passanten, die die Sprayer gesehen haben könnten“, sagt Schröder.Die Serie der dreisten Sachbeschädigungen war gestern das Thema bei vielen Glückstädtern.Dreist deshalb, weil der oder die unbekannten Täter wahrscheinlich zwischen 20 und 22 Uhr offenbar fast unbemerkt in der Innenstadt diverse Hauswände, Schaufensterscheiben, Autos, Rollläden, einen historischen Waggon am Bahnhof und eben die Stadtkirche mit Graffiti besprühen konnten.

Partnersuche glückstadt

Die Sprayer zogen dann offensichtlich über Am Wall und Am Güterbahnhof in Richtung Edeka-Neukauf und sprühten ihre drei Buchstaben PWS vorher noch gegen die Fassade der Tagesklinik und des Bahnhof-Kioskes.Die Schmierereien enden dann am Verbrauchermarkt von Jens Schönbeck und dem gegenüberliegenden Wohnhaus.Nach Angaben der Polizei waren in der Fußgängerzone die Firmen Kik und Elektro-Meiners sowie der Otto-Shop und das frühere Reisebüro Rix betroffen. Partnersuche glückstadt-73Partnersuche glückstadt-87 In der Königstraße traf es den Grill-Imbiss „Nordsee-Snack“. „Die Schmierereien an der Kirche sind sehr ärgerlich.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *